Übersicht

Die Hatari-Lodge besteht aus drei Gebäuden mitten in einem Akazienwald.

Spektakuläre Aussichten präsentieren zahlreiche Wildtiere und gleich zwei atemberaubende Berge: Kilimanjaro und Mount Meru.

Das älteste der Gebäude dient als großzügiger und komfortabler zentraler Aufenthalts- und Speiseraum. Hier können Sie sich erholen, hier finden Sie Kontakt zu anderen Gästen und dem Hatari-Team. Während wir hier genau wie einst Hardy Krüger und Jim Mallory gemütlich zusammensitzen, unterhalten wir unsere Gäste mit Insider-Informationen über Flora und Fauna und über die Geschichte des Arusha-Nationalparks. Auch die Mahlzeiten werden hier serviert. Wir verwöhnen unsere Gäste mit täglich frisch zubereiteten internationalen Spezialitäten der modernen Küche.

Im Hauptgebäude finden Sie auch eine gut ausgestattete Bar, die von innen als auch von der Terrasse aus zugänglich ist, sowie eine kleine, aber informative Bibliothek mit gemütlicher, stilvoller Leseecke. Die Frühstücksterrasse, von süßlich-aromatisch duftenden Akazien umgeben, bietet einen großartigen Ausblick auf die Bergriesen Meru und Kilimanjaro. Direkt unterhalb der Terrasse liegt die Momella-Lichtung, die über einen Holzsteg zugänglich ist. Von der Aussichtsplattform am Ende des Stegs können Sie grasende Tiere aus der Nähe beobachten und einen klassischen Sundowner genießen. Der Kilimanjaro bietet dabei die unvergessliche Kulisse! Jeden Tag kommen Zebras, Wasserböcke und stattliche Büffel zum Weiden hierher, Warzenschweine durchwühlen den Boden auf der Suche nach Nahrung, und viele anmutige Giraffen, darunter die seltene Netzgiraffe, blicken von oben auf das Geschehen herab. Der wunderschöne Kronenkranich und viele andere Wasservögel erfrischen sich an den sumpfigen Stellen. Die Bäume sind fast jeden Tag von kleinen Affen bevölkert, den Bushbabys und Meerkatzen. Unser „Hippo-Pool“, auch „Silbersee“ genannt und zeitweise von Nilpferden bewohnt, ist in wenigen Minuten zu Fuß erreichbar. Hatari verfügt über neun komfortabel eingerichtete Gästezimmer, die fast alle mit offenem Kamin und geräumigem Badezimmer ausgestattet sind. Jeder Raum wurde von Marlies Gabriel liebevoll möbliert und im modernen Retro-Stil dekoriert – als Hommage an die 60er- und 70er-Jahre, die Zeit der „Hatari!“- Dreharbeiten und der ersten Safaris in Tansania.

KUNST

Das Design und Interieur der Hatari-Lodge ist eine Mischung aus modernem Retro-Stil, Gestaltungselementen der 50er-, 60er- und 70er-Jahre und natürlichen tansanischen Baumaterialien. Alle Einrichtungsstücke in unserem Haus wurden von uns selbst entworfen und vor Ort hergestellt.

Die handgemalten Tapeten im Stil der 70er-Jahre stammen von Remmy, dem Künstler der Hatari-Lodge. Die pfefferminzgrüne Keramik und die Waschbecken stellt die Firma Seamic in Daressalaam her; die Bettwäsche wird unter Marlies Gabriels Leitung im Rahmen unseres MamaMomella-Projekts angefertigt (siehe Projekte). Die Bettwäsche besteht aus typisch tansanischen Materialien und wird von Frauen aus dem Nachbardorf genäht und handbestickt. Dieses maßgefertigte Produkt und viele andere könne Sie in der Hatari-Boutique käuflich erwerben! Die bunten Wollteppiche werden von einer Frauenkooperative in Kenia hergestellt; unsere Sisalteppiche stammen aus einer kirchlichen Behindertenwerkstatt in den Usambara-Bergen und die Art- Deko-Holzmöbel sind eine persönliche Spezial-Anfertigung der Schreinerei Domus in Daressalaam. Eine Besonderheit auf Hatari sind die „ethischen Trophäen“ an den Wänden der Lounge und in den Zimmern, die als Lampen ein warmes Licht verbreiten. Sie zeigen die Schönheit der Tiere, ohne dass sie deshalb sterben mussten. Hatari verbindet damit die Tradition der Großwildjäger, der ersten Touristen in Afrika, mit dem Tierschutzanspruch der heutigen Zeit. Diese „ethischen Trophäen“ wurden von Marlies entworfen und von Remmy aus Draht und dünnem Leder gefertigt. Auch diese Lampenschirme und andere Kunstgegenstände können bestellt und erworben werden. Es bringt Spaß, macht neugierig, ist angesagt: Hatari! Der Film, das Umfeld, das Ambiente: Gefährlich, abenteuerlich und sehr romantisch! 

Für weitere Informationen zum Hatari Lodge klicken Sie hier auf TRIP ADVISOR